www.soll-gundg.de
November 2009


Schluss mit nassen Fußböden durch tropfende Regenschirme

Seit Jahren in den USA und in Asien fester Bestandteil des Gastronomie- und Hotelgewerbes und bei Einkaufszentren und öffentlichen Gebäuden allgegenwärtig ist der „Umbrella Butler“ ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Am Eingang platziert ermöglicht er den nassen Regenschirm mit sich zu führen ohne die eigene Kleidung zu verschmutzen oder ausgestellte Produkte zu ruinieren. Zudem bleiben die Geschäftsräume trocken und sauber.

Die Idee ist so genial wie simpel: Steckt man einen zusammengeklappten Regenschirm in den 74 cm hohen Umbrella Butler, legt sich eine Vinylhülle wie eine schützende Haut über die nasse Oberfläche. Der Schirm kann so im Haus mitgeführt werden ohne zu tropfen. Vor allem bei glatten Stein- oder Fließenböden wird die Rutschgefahr durch Pfützenbildung vermindert und somit die Sicherheit erhöht. Die Schutzhüllen passen für alle gängigen Stockschirme und Knirpse und lassen sich aufmerksamkeitsstark bedruckt als Werbefläche nutzen.

Der Umbrella Butler verbindet edles Design und innovative Technik mit hohem Nutzenfaktor. Sein Korpus aus verchromtem Edelstahl lässt sich Dank der rückseitigen Rolle einfach transportieren, benötigt keinen Strom und ist auf kleinstem Raum einsatzbereit. Für nur einen Euro am Tag bringt der Umbrella Butler Komfort und mehr Sicherheit für Gäste und Kunden.

Seit Jahren in den USA und in Asien fester Bestandteil des Gastronomie- und Hotelgewerbes und bei Einkaufszentren und öffentlichen Gebäuden allgegenwärtig ist der „Umbrella Butler“ ab sofort auch in Deutschland erhältlich. Am Eingang platziert ermöglicht er den nassen Regenschirm mit sich zu führen ohne die eigene Kleidung zu verschmutzen oder ausgestellte Produkte zu ruinieren. Zudem bleiben die Geschäftsräume trocken und sauber.
Quelle: Rolf Soll Verlag GmbH / www.soll-gundg.de

  G & G Logo

Umbrella Butler Autohaus


www.gastro-award.de
Dezember 2009


Das Aus für tropfende Regenschirme

Den "Umbrella Butler", der seit Jahren in den USA und in Asien fester Bestandteil des Gastronomie- und Hotelgewerbes ist, gibt es ab sofort auch in Deutschland.

Am Eingang platziert, ermöglicht er es den Gästen, den nassen Regenschirm mit sich zu führen ohne die eigene Kleidung oder die Räume zu verschmutzen bzw. Einrichtungsgegenstände zu ruinieren.

Das Prinzip: Steckt man einen zusammengeklappten Regenschirm in den 74 cm hohen Umbrella Butler, legt sich eine Vinylhülle wie eine schützende Haut über die nasse Oberfläche. Der Schirm kann so im Haus mitgeführt werden ohne zu tropfen.

Vor allem bei glatten Stein- oder Fließenböden wird die Rutschgefahr durch Pfützenbildung vermindert und somit die Sicherheit erhöht.

Die Schutzhüllen passen für alle gängigen Stockschirme und Knirpse und lassen sich aufmerksamkeitsstark bedruckt als Werbefläche nutzen.

Der Umbrella Butler benötigt keinen Strom und ist auf kleinstem Raum einsatzbereit. Für nur einen Euro am Tag bringt der Umbrella Butler Komfort und mehr Sicherheit für Gäste und Kunden.
Quelle: GASTRO-AWARD Deutschland AG // www.gastro-award.de

 

GASTRO AWARD Logo

Umbrella Butler Anwenungsbeispiel

 
 
 
Impressum | AGB | Copyright 2010 - Marc Danilko - Umbrella Butler